"DAS IST DOCH DAS PARADIES"

15:45 kulikeljudi 0 Comments


Mit diesen Worten begann für mich die Speed Run Session im Rahmen der NikeWomen Week im Januar. Und auch wenn ich mich diesmal ehrlich gesagt etwas fehl am Platz gefühlt hat, hat es riesigen Spaß gemacht. Warum das so war? Erfahrt ihr jetzt ;)

Speed Run Special mit Christina Hering


Vom 25.-29.01. fand die diesjährige NikeWomen Week statt, gespickt mit vielen Events ging es in dieser Woche voll und ganz um die Themen Sport & Ernährung. Also ein toller Einstieg in ein fittes Jahr 2016.

Wie der Name es aber schon prophezeit, standen die Damen der Schöpfung voll im Fokus dieser Woche, weshalb ich bei der Einladung zuerst dachte, dass es ein Versehen oder ein Scherz war, doch umso mehr hab ich mich auf die Trainingseinheit gefreut, als feststand, dass es auch für mich als Mann etwas sein sollte. Voll motiviert ging ich also hin, denn es wurde angekündigt, dass Christina Hering (800m in 1:59,5min! Aktuelle Norm für Olympia in Rio ist 2:01,5min) quasi als Special Guest mit vor Ort sein wird.

Angekommen am Treffpunkt ging es nach kurzen einführenden Worten durch Jan Fitschen auch direkt mit dem Bus ins Stadion im Jahn-Sportpark. Denn was wäre schon ein ordentliches Tempotraining ohne Intervalle auf der Tartanbahn!? Direkt am Treffpunkt ist schon aufgefallen, dass ich neben Coach Jan, Pacer Lukas und den Fotografen der einzige Mann vor Ort unter den ganzen Läuferinnen war.
Genau deshalb hat mich auch eines der netten Mädels vor Ort mit den eingangs erwähnten Worten begrüßt. Nächstes mal rasiere ich mich vorher also lieber und setz mir eine Perücke auf, vielleicht fällt das ja dann nicht so auf :)


Wie Lucky Luke - Schneller als der (Wind-)Schatten


Auf der Busfahrt zum Stadion gab es dann ein kleines Interview von Jan Fitschen mit Christina Hering, die uns erzählte, dass sie in der Wettkampfvorbereitung durchaus auch mal 9 (!) Trainingseinheiten pro Woche absolviert. Klar, von nichts kommt nichts, aber das wäre mir defintiv zu heftig! Das finde ich genauso crazy wie die 160-200km pro Woche, die für die Elite der Marathonläufer in der Vorbereitung durchaus nichts besonderes sind. Aber zum Glück ist auch bei der hohen Anzahl an Trainingseinheiten ein Tag off pro Woche mit dabei.

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm ging es im Stadion angekommen auch direkt mit dem Techniktraining los. Skippings, Anfersen, Hopsalauf, etc. Auch wenn ich gerne ein Kilometerfresser bin und mein Techniktraining das ein oder andere Mal leider etwas zu knapp gerät, macht es immer wieder Spaß. Auch diesmal hab ich mir also vorgenommen das wieder häufiger ins Training einzubauen - ich hoffe es klappt. Natürlich gehören zu einem richtigen Speed Run auch Intervalle dazu. Für meinen Laufgeschmack die Delikatesse. 10x 200m, das gefällt mir! Und als ob so eine Runde Intervalle nicht schon toll genug gewesen wäre, gab es zur Krönung auch noch Sprints mit einem Bremsfallschirm obendrauf. Ich kannte das bisher leider nur von Bildern, weshalb ich mich umso mehr darauf gefreut habe, endlich selber mal mit so einem Schirm zu laufen. Und meine Erwartungen wurden vollkommen erfüllt. Der Schirm bremst einen nämlich beim Sprint durch den eigenen "Fahrtwind", sodass man mehr kraft investieren muss, um eine ordentliche Geschwindigkeit aufzubauen. Das war sowas von cool! Ich glaube so einen Schirm muss ich mir unbedingt zulegen. Denn auch wenn ich sowas als Hobbyläufer nicht wirklich brauche und es vielleicht auch etwas bescheuert aussieht - es macht so viel Spaß! :D Kann ich jedem nur empfehlen. Probiert es auch mal aus, wenn ihr auf Sprints oder Intervalle steht und keine Geschwindigkeiten scheut.

Fotos: Nike
Abgerundet wurde der nette Laufabend schließlich noch mit Auslaufen und Dehnen. So muss dass, um mich glücklich zu kriegen. Und wer jetzt glaubt "Women Week" ist doch was für Frauen.. Das dachte ich auch und am Tag danach hatte ich Muskelkater! In diesem Sinne freue ich mich schon auf die nächste Speed Run Session mit dem NRC und hoffe, dass ich auch von euch den oder die eine(n) oder andere(n) auf der Rennstrecke treffe!






0 Kommentare :