Test: AfterShokz Trekz Air + Gewinnspiel

16:02 kulikeljudi 0 Comments


Die Kopfhörer wurden mir freundlicherweise vom Hersteller AfterShokz zur Verfügung gestellt.

Draußen Sport treiben, dabei Musik über Kophörer genießen und gleichzeitig problemlos alle Umgebungsgeräusche hören. Gibt's nicht? Gibt's doch. Mit den Bone Conduct-Kopfhörern von AfterShokz. Ein Erfahrungsbericht nach über 650 Laufkilometern

Seit bald 6 Monaten begleiten mich nun die Kopfhörer Trekz Air des US-amerikanischer Herstellers AfterShokz. Und dabei haben sie einen ziemlich großen Vorteil. Denn sie sind weder In- noch On-Ear-Kopfhörer, sodass der Gehörgang nicht verschlossen oder überdeckt wird. Bei den Trekz Air wird der Sound dank der Bone Conduction Technologie durch die Wangenknochen übertragen. Dadurch bleiben die Ohren frei und Umgebungsgeräusche können problemlos wahrgenommen werden, was die Sicherheit ungemein erhöht. Lange hat mich nämlich genau das vom Musikhören beim Laufen abgehalten. Zwar habe ich auch hin und wieder Musik beim Sport gehört bevor ich die Trekz Air hatte, aber immer nur auf Strecken, auf denen kaum andere Leute unterwegs waren und immer unter dem Gefühl, besonders vorsichtig sein zu müssen. Mittlerweile ist es so, dass ich fast immer Kopfhörer trage und die Trekz Air auch gerne beim Rennradfahren nutze, um z. B. Hörbücher zu hören.

Achtung: Hierbei gilt aber besondere Vorsicht! Auf meinen  Strecken im Berliner Umland ist fast nichts los, in der Stadt oder bei stärkerem Verkehr würde ich das nicht tun. Bringt euch bitte nicht unnötig in Gefahr.


Zurück zum Anfang - Auspacken


Folgendes befindet sich im Karton:
- Kopfhörer
- Schutzhülle
- USB-Ladekabel
- Ohrenstöpsel, um Musik in der Bahn z. B. auch ohne Umgebungsgeräusche hören zu können
- Bedienungsanleitung
Trekz Air AfterShokz Packung Inhalt Review Test
Das ist der Packungsinhalt

Die Inbetriebnahme ist recht einfach, da man zur Verbindung mit einem Smartphone zum Beispiel lediglich den Ein- und Auschaltknopf etwas länger gedrückt halten muss, um in den Pairing-Modus zur Kopplung zu gelangen. Anschließend noch die Kopfhörer in den Bluetootheinstellungen des Smartphones (oder anderen bluetoothfähigen Abspielgeräts) auswählen und fertig. Sehr praktisch ist, dass man auch ein zweites Gerät parallel Verbinden kann. Das hat den Vorteil, dass man während einer Trainingseinheit spontan zwischen gestreamten Hörbüchern auf dem Smartphone und der Wiedergabe auf der Smartwacht gespeicherter Musik wechseln kann. Leider ist die anfängliche Kopplung eines zweiten Geräts etwas fummelig, bekommt man aber dennoch hin.


Die Bedienung


Die Bedienung selber ist problemlos. Mit der Ein- und Auschalttaste auf der rechten Seite lassen sich die Lautstärke anpassen, der Akkustand prüfen, der Equalizer ändern und einige Telefonfunktionen vornehmen.
Mit der Multifunktionstaste auf der linken Seite lassen sich Titel pausieren, skippen, Anrufe annehmen und ablehnen und noch eine Funktionen mehr.
Trekz Air AfterShokz Review Test


Der Klang


Der Klang lässt sich mit dem herkömmlicher Kopfhörer kaum vergleichen. Da der Schall direkt über die Wangenknochen übertragen wird, hat man nicht das Gefühl, dass man direkt aus einer Richtung beschallt wird, sondern der Schall überall im Raum schwebt. Dabei ist der Klang eher dünn und nicht besonders basslastig. Für Sport etc. vollkommen ausreichend, sofern man sich aber beim Musikhören abkapseln will und besonderen Wert auf tollen Klang legt (z. B. in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit), der wird vermutlich etwas enttäuscht sein. Für Hörbücher und Podcasts meiner Ansicht aber nach Ideal.


Der Tragekomfort


Die Trekz Air tragen sich sehr angenehmen. Durch das verbaute Titan sind die Kopfhörer angenehmen leicht und flexibel, aber auch stabil genug. Wie bereits oben genannt, lassen sich die Kopfhörer angenehm unter einem Fahrradhelm tragen. Unter einer eng anliegenden Mütze im Winter ist das Ganze etwas unbequemer. Besser war es dann unter einer Cappy oder etwas lockerer sitzenden Mütze. Die Trekz Air lassen sich bequem auch über mehrere Stunden tragen (längste Strecke war über 3:50h).
Trekz Air AfterShokz Review Test

Mein Fazit

Die Trekz Air sind für mich ein super Kompromiss aus Sicherheit und Hörgenuss. Mit circa. 170 € sind die Bluetoothkopfhörer nicht ganz günstig, für mich aber jeden Euro wert. Insbesondere die Vielseitigkeit und das leichte Gewicht macht die Kopfhörer für mich zu einem idealen Sportbegleiter.

Zahlen, Daten, Fakten



Zu den technischen Details (laut Hersteller): 
- Gewicht. 30g
- Bluetooth-Version: v4.2
- Akku: Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku
- Akkulaufzeit bei Nutzung: 6h
- Akkulaufzeit bei Standby: 20 Tage
- Ladezeit: 2h
- Frequenzbereich: 20Hz bis 20 KHz
- Integriertes Mikrofon zum Telefonieren




Du willst die Kopfhörer haben? Hier ist deine Chance!


Denn du kannst die Trekz Air gewinnen. Was du dafür tun musst? Besuche meinen Instagram Account und verlinke in den Kommentaren unter dem Gewinnspielfoto bis zum 15. Mai 2018 um 19:59 Uhr deine beiden Sportbuddies und sage mir, warum du sie unbedingt auch brauchst.
Es gelten bestimmte Bedingungen. Diese findest du am Ende dieses Blogposts.

G E W I N N S P I E L 🎁🎉 [Anzeige] So kurz vorm langen Wochenende habt ihr nochmal die Chance auf einen mega Gewinn! Seit Dezember laufe ich begeistert mit den #TrekzAir von @aftershokz. Das sind Kopfhörer, bei denen deine Ohren für die Umwelt freibleiben. Alles für die Sicherheit 😉🙏🏼 Auf www.RUNWITHLARS.de habe ich nun einen Testbericht für euch gepostet, der meine Erfahrungen mit den Bone Conduction-Kopfhörer widerspiegelt (Link in meiner Story). Jetzt aber zum Gewinnspiel: Ihr habt nämlich die Möglichkeit, diese krassen Kopfhörer (Wert 170€) zu gewinnen. Und das geht ganz einfach.. Schreibe bis nächsten Dienstag einen Kommentar, warum du auch gerne mal mit den Kopfhörern sporteln möchtest (man kann ja nicht nur mit #laufen 😉) und verlinke deine beiden Sportbuddies mit im Kommentar. Es gelten bestimmte Bedingungen (siehe Blogpost). Viel Glück ☺️
Ein Beitrag geteilt von run with lars 🏃💨 💙 (@kulikeljudi) am

Kaufen


Du interessierst dich für die Trekz Air? Mit Klick auf den folgenden Link kannst du sie zum gewohnt günstigen Amazon-Preis erwerben. Win-win! Denn du unterstütz mich dadurch mit einem kleinen Beitrag, ohne dass es dich mehr kostet. 😊 Cheers!*



Trekz Air AfterShokz Review Test

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel


1. Das Gewinnspiel wird von mir - Lars Sonnemann (Kontaktdaten siehe Impressum) - mit freundlicher Unterstützung von AfterShokz veranstaltet und steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram, außer, dass Instagram die Plattform für das Gewinnspiel stellt.
2. Zu Gewinnen gibt einmal die Bluetoothkopfhörer Trekz Air von AfterShokz.
3. Das Gewinnspiel beginnt am 08.05.2018 und endet am 15.05.2018, 19:59 Uhr. Der/ die Gewinner/in wird zeitnah bekanntgeben. 
4. Teilnehmen darf, wer älter als 18 Jahre alt ist und in Deutschland wohnt. 
5. Um zu gewinnen, muss am Gewinnspiel wie oben beschrieben teilgenommen werden.
6. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, dem kann der Gewinn nicht überreicht werden. 
7. Wenn sich der Gewinner bzw. die Gewinnerin nicht innerhalb 14 Tage meldet, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und der/die nächste Gewinner/in wird gezogen.
8. Eine Barauszahlung erfolgt nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
9. Änderungen oder ein kurzfristiger Abbruch des Gewinnspiels behalte ich mir als Veranstalter vor.
10. Die im Rahmen des Gewinnspiels notwendigen Daten werden nur zur Gewinnübergabe genutzt. Diese werden nur so lange aufbewahrt, wie für das Gewinnspiel notwendig und anschließend gelöscht.
Viel Erfolg.

Trekz Air AfterShokz Test Review

0 Kommentare :